24. Februar 2013

23. Februar 2013

WEAR DICH



Bekloppter Name von Klamottengeschäft in Dessau:
Wenn sich niemand dagegen wehrt, wird der Name ewig währen.

18. Februar 2013

Warte bis der Hase sich selbst erschießt



Liebe Eltern, aus mir ist doch noch was geworden: Ich habe denselben akademischen Grad wie Annette Schavan, eine Frau, die immerhin einmal Bundesbildungsministerin war. Wie Annette Schavan könnte also auch ich Fördermittel an Bildungseinrichtungen verteilen.

Oder ich könnte der nächste Papst werden – bin ich es doch gewohnt, einem Publikum Geschichten über Fantasiegestalten vorzusetzen.

Flughäfen bauen kann ich ebenfalls – zumindest solche, von denen niemand erwartet, dass sie je eröffnet werden. Meine Person ist untrennbar verbunden mit den internationalen Großflughäfen von Bad Pyrmont, Waldkraiburg und Hoyerswerda.

Und wo wir gerade von Verkehrsprojekten sprechen, möchte ich noch mein Engagement in der Bahnpolitik erwähnen. Bei all dem Rummel um den Bahnhofsumbau in Stuttgart wird gern übersehen, dass ich in anderen Städten bereits verhindern konnte, dass Kopfbahnhöfe in Durchgangsbahnhöfe umgewandelt werden: in Wilhelmshaven, Cuxhaven, Kiel und Warnemünde.

Ich habe den Eurovision Song Contest genauso oft gewonnen wie Tina Turner, Cher, Madonna, Kylie Minogue und Britney Spears.

Und in der Siegerliste der Tour de France taucht mein Name ebenso häufig auf wie der von Lance Armstrong. Ich habe dies mit Alltags- und Freizeitradeln in Berlin und Brandenburg erreicht, ohne Bergwertungen, ohne nach Schweiß stinkende Trikots und ohne Dopingmittel.

Meine Amtszeit als König von England ist bisher exakt so lang wie die von Prince Charles.

Und was vielleicht nicht alle von euch wussten: Ich habe genauso viele Kinder geboren wie Angela Merkel. Den Fortbestand der Menschheit sichernde Maßnahmen sind mir wichtig. Deswegen schlafe ich gern mit Gynäkologen und mein Schlafzimmer ist rund und ich nenne es nicht Schlafzimmer, sondern Kreissaal.

Lebensleistungen sollten nicht allzu sehr in den Himmel gehoben werden. So spreche ich zum Beispiel selten darüber, dass ich seit Februar 2012 ebenso viel Macht besitze wie Christian Wulff.

Ich habe in meinem bisherigen Leben in etwa genauso viel geschissen wie David Beckham oder Robbie Williams. Wir drei sind Männer, die seit Mitte der 70er nahezu täglich Kot absondern.

Und 1989 habe ich die Mauer eingerissen – zwischen meinem Zimmer und dem Wohnzimmer, damit ich einen von Steinen und Mörtel befreiten Blick auf den Westfernseher hatte.

Später habe ich das Konzept von Frauentausch entwickelt. Eigentlich wollte ich bloß meine Mitbewohnerin loswerden, aber sind nicht die meisten der genialsten Erfindungen eher beiläufig geschehen?!

Liebe Eltern, aus mir ist doch noch was geworden. Ich kann alles, ohne alles dafür zu tun. Mein Wappentier ist der Igel und mein Motto lautet: Warte bis der Hase sich selbst erschießt.

13. Februar 2013

Volksbuchhandlung



Falls jemand in Treuenbrietzen (Landkreis Potsdam-Mittelmark) den real existierenden Sozialismus wiederbeleben möchte: Die örtliche Volksbuchhandlung steht leer und wartet auf Neubeplanwirtschaftung!

9. Februar 2013

POET



Schöneweide, Bärenquell-Brauerei

2. Februar 2013

Mülleimerschneemann



Friedrichshain, Warschauer Straße