5. Januar 2015

Bärgida

Wenn eine Tageszeitung mich nicht aufgeklärt hätte, würde ich immer noch denken, bei "Bärgida" handle es sich um ein neues Internetportal für Bären (haarige schwule Männer). Tatsächlich aber ist "Bärgida" der Berliner Ableger von "Pegida". Ich lege die Zeitung beiseite und erwäge, eine Kampagne namens "Kotzgida" (kurz für: "Kotzen gegen islamophobe Deppenaffen") zu starten. Mein verkaterter Mitbewohner schaut mich überrascht an; statt "Kotzgida" hat er "Kotz, Guido!" verstanden und er kotzt über den Frühstückstisch.